Gesundheitsuntersuchungen (GU), Check-up

Wir führen für gesetzlich Versicherte ab 18 Jahren einen allgemeinen Gesundheits-Check durch. Insbesondere zur Früherkennung - aber natürlich auch einfach für das gute Gefühl, körperlich gesund zu sein.
 
 Zwischen dem 18. und 34. Lebensjahr kann die GU einmalig durchgeführt werden, ab dem 35. Lebensjahr (Check-up 35) sogar alle 3 Jahre. 

Der Check-up 35 beinhaltet ein Gespräch, eine  ganzkörperliche Untersuchung, bei Bedarf inklusive Ultraschall der Schilddrüse und des Bauchs, die Untersuchung des Blutes (insbesondere Cholesterin und Zucker), eine Urinuntersuchung und eine abschließende Beratung.

 Folgende Untersuchungen werden durchgeführt:

  • Erhebung Ihrer Krankengeschichte (sofern Sie erkrankt sind), aktuelle Beschwerden, familiäre Risiken, individuelle Lebensweise
  • Ganzkörperliche Untersuchung 
  • Abhören von Herz und Lunge
  • Untersuchung des Bauchs
  • Untersuchung des Bewegungsapparates und der Sinnesorgane
  • Blut-Untersuchung (Cholesterin, Glukose)
  • Urin-Untersuchungen (hierbei insbesondere Eiweiß, Glukose, Erythrozyten und Leukozyten)
  • Bei Bedarf EKG und Lungenfunktionstest
  • Bei Bedarf Ultraschall-Untersuchung des Bauchs und der Schilddrüse


Im Rahmen des Check-ups führen wir durch unsere hierin geschulten Ärzte (Herr Niemann, Frau Kleemann) ein Hautkrebs-Screening durch.

Ein wichtiger Bestandteil ist der Impfstatus. Bitte bringen Sie deshalb unbedingt Ihren Impfpass mit. Sollten Sie keinen Impfpass besitzen, kann dieser im Voraus durch unsere Mitarbeiter ausgestellt werden.

 

Wir informieren Sie während der Untersuchung über die Ergebnisse der Untersuchung, weisen auf Auffälligkeiten hin und beraten Sie gern zu einer gesunden Lebensweise. 

Labormedizin und Impfung

Wir führen sowohl reguläre als auch notfallmäßige Laboruntersuchungen durch. Hierbei kann das Ergebnis i.d.R. bereits am Folgetag besprochen werden. Typischerweise untersuchte Laborparameter sind etwa 

  • Entzüngsparameter im Rahmen einer akuten Entzündung oder chronisch-rheumatischen Erkrankung
  • Blutzuckerparameter (Glukose und Langzeitblutzucker) 
  • Blutfette (Cholesterin, Triglyceride)
  • Herzenzyme (insbes. Troponin zum Ausschluss einer akuten Herzerkrankung
  • Leberparameter 
  • Nierenparameter
  • Blutgerinnungsparameter (z.B. während der Behandlung mit gerinnungshemmenden Medikamenten)



Impfung und Reisemedizin

Die Impfung ist ein ganz wesentlicher Aspekt der Prävention vor schweren Infektionskrankheiten. Typischerweise durchgeführte Impfungen sind etwa

  • Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphterie, Pertussis (Keuchhusten) 
  • Pneumokokken (als häufiger Auslöser einer Lungenentzündung)
  • Mumps, Masern, Röteln 
  • Herpes Zoster (als Auslöser einer Gürtelrose)

Hausbesuche 

Sowohl ärztlich als auch durch unsere VeraH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis, als verlängerter Arm unserer Praxis) führen wir bei Bedarf Hausbesuche im Einzugsgebiet Stuhr/Brinkum durch.

Voraussetzung für einen Hausbesuch ist die Unfähigkeit, unsere Praxis selbst aufzusuchen. Hausbesuche sind durch die fehlende Verfügbarkeit der Geräte (EKG, Lungenfunktionstest, Ultraschall) anders als die Versorgung in der Praxis häufig medizinisch herausfordernd und können deshalb nicht in gleichem Umfang wie die Versorgung in unserer Praxis durchgeführt werden. 

Wenn Sie einen Hausbesuch wünschen, besprechen Sie dies bitte persönlich mit uns, wir entscheiden dann gemeinsam über die beste Versorgungslösung in Ihrem Falle. 

EKG und Lungenfunktionstest

Das Elektrokardiogramm ist eine wichtige und grundlegende Untersuchung des Herzens. Aufgezeichnet wird die elektrische Aktivität der Herzmuskelfasern. 

Bereits geringe Veränderungen der Herz-Durchblutung, Herzklappenerkrankungen oder z.B. Herzmuskelerkrankungen können sehr häufig durch veränderte elektrische Aktivität oder durch das Auftreten von Herzrhythmusstörungen im EKG erkannt werden. 

Die funktionelle Untersuchung per Lungenfunktionstest (kurz "LuFu") ist eine ebenfalls häufig durchgeführte, grundlegende Untersuchung. Hier können typische Auslöser einer veränderten Lungenfunktion (z.B. chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, Asthma bronchiale, Lungenfibrose) zuverlässig erkannt und anschließend ärztlich behandelt werden. 

Auch die regelmäßige Untersuchung der Lungenfunktion im Rahmen der Behandlung einer chronischen Lungenerkrankung ist ein wichtiger Bestandteil der Therapie-Überwachung und wird bei uns häufig durchgeführt. 

Wundversorgung

Wunden können am gesamten Körper entstehen, die Ursachen sind vielfältig. Was sie jedoch alle gemeinsam haben: Wunden tun weh und bedürfen einer gründlichen Wundversorgung!

Damit Wunden nicht mit unnötig viel Schmerzen verbunden sind und optimal abheilen können ist eine professionelle Wundversorgung durch Fachkräfte erforderlich.

Sowohl die Erstversorgung einer Wunde als auch die Behandlung während der Wundheilung durch regelmäßige Wundreinigungs-Maßnahmen und Verbandswechsel wird bei uns professionell durchgeführt.  

Chronische Wunden

Chronische Wunden bedürfen besonderer Aufmerksamkeit und in die Hände eines ausgebildeten Wundexperten. Sowohl unsere Ärzte als auch unsere Versorgungsassistentin ist geschult in der Versorgung chronischer Wunden. 

Auch gilt es, den Auslöser einer chronischen Wunde zu erkennen und fachgerecht zu behandeln. Hierzu zählen etwa Durchblutungsstörungen, Diabetes Mellitus, Erkrankungen des Immunsystems und Immobilität. Hierdurch auftretende Wunden sind typischerweise


  • Ulcus cruris bzw. offenes Bein
  • Dekubitus bzw. Druckgeschwüre
  • Nicht heilende Wunden 


Psychosomatische Grundversorgung

Häufig treten körperliche Symptome ohne pathologische Befunde auf. 

Auch in diesen Fällen führen wir selbstverständlich zunächst eine ausführliche körperliche Untersuchung zum Ausschluss eines pathologischen Auslösers durch. Häufig ergibt sich der Verdacht auf eine psychosomatische Ursache im Verlaufe des Gesprächs. 

Typische Auslöser sind z.B. chronischer Stress, Beziehungsprobleme, Ängste und außergewöhnliche Lebenssituationen . 

Häufig kann eine gute Lösung langfristig mit gesprächsbasiert erreicht werden.